Roller Tuning als Hobby

Der Roller hat sich in den vergangen Jahren zu einem richtigen Hobby entwickelt. Bereits das Aussehen ähnelt nur noch entfernt den Rollern von vormals. Sie sind bunt, haben eine schnittige Form und werden mittlerweile auch mit Elektro-Motoren vertrieben. Eine Akku-Ladung reicht schon für rund 100 Km. Sie sind umweltschonend, selbst die Benziner schlucken nur vier Liter auf 100 Kilometern. Sie werden in verschiedenen Hubraumklassen hergestellt, so dass für jeden der richtige Roller zu haben ist.

Die Werkstätten sind meist nicht so gut ausgerüstet und verkaufen nur das Notwendigste. Hier finden die Roller-Schrauber nicht viel. Anders sieht es im Kontrast dazu im Online Shop für Ersatzteile und Tuningzubehör aus. Hier ist das Sortiment riesig und es gibt so viele Unterkategorien, von denen nicht einmal bekannt war, dass es so was überhaupt gibt. Das beste Beispiel ist ein beheizter Spiegel für den Motorroller. Dass es so etwas überhaupt gibt, ist nur den wenigsten bekannt.

Trotz des großen Angebotes an Motorroller Zubehör wird hier nicht an der Qualität und Sicherheit der Artikel gespart. Alle erfüllen die gesetzlichen Normen, auch wenn sie nicht vom Original-Fabrikant kommen. Der Sicherheitsaspekt wird hier groß geschrieben und auf alles ist Verlass.

Trotz allem Service entscheidet immer noch der Käufer, was gemacht werden soll und was nicht. Ein Termin für das Servicemobil kann telefonisch ausgemacht werden. Innerhalb weniger Tage steht das Werkstattmobil vor der Haustür und kümmert sich um die Reparatur.

Comments are closed.